Gedanken nach den Wahlen
 
Die Wahlen sind vorbei, doch die Probleme bleiben die Gleichen. Alle Parteien haben sich das leistbare Wohnen, den Verkehr, die Bildung usw. auf die Fahnen geschrieben, es bleibt abzuwarten ob die Wahlversprechen auch eingehalten werden und wer die Rechnung bezahlt.  Schon beim Wahlkampf zur Nationalratswahl wurde uns in Kufstein bestmögliche Unterstützung in Sachen Verkehr, sprich Vignettenfreiheit bis Kufstein Süd, zugesagt. Dieses Versprechen gehört mittlerweile der Vergangenheit an und es ist alles wieder beim Alten.
 
Alexander Gfäller- Einsank
Fraktionsobmann „Für Kufstein“-SPÖ/Parteifreie
 
Nicht nur Bund sondern auch Land sehe ich hier in der Pflicht, es muss jetzt endlich nicht nur auf den Verkehr, sondern auch auf die Gesundheit der Bevölkerung geachtet werden, denn die Schadstoff und Lärmbelastungen sind enorm. Auch beim Wohnen waren die Versprechungen groß, dass Wohnen wieder leistbar werden muss. Jetzt wird sich zeigen ob diese Versprechungen mit Leben gefüllt werden oder es nur Wahlkampfwerbung bleibt. Das Problem liegt nicht alleine bei Mietwohnungen, auch die Eigentumswohnungen die ohne WBF gebaut werden, da die Grundstückspreise so hoch sind, das immer wieder Anlegerwohnungen entstehen und nicht weiter helfen einen günstigen Wohnraum anbieten zu können. Höchstmögliche Rendite geht vor leistbaren Wohnraum. Bei der Pflege muss ich wieder die Praktiken der Pflegeschulen hinterfragen, um mehr Interessierte zu bewegen diesen Ausbildungsweg einzuschlagen ist für mich ein Vereinfachter oder Interessanter Zugang nötig. Für 2019 ist ein Zugang für die 3-Jährige Ausbildung für die Gesundheits und Krankenpflege nur noch mit Matura möglich, da diese mit einem Studium gekoppelt ist, die Anmeldungen werden uns dann zeigen wie erfolgreich diese Maßnahme ist. Die Aufnahmeprüfungen mitten unter der Matura anzusetzen ist für mich auch eine Vorgangsweise die ich nicht verstehe. Angesichts des Personalmangels jetzt und in Zukunft  würde ich mich für einen vereinfachten Zugang einsetzen um möglichst Vielen diese Ausbildung zu ermöglichen.
 
 
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website. Die Homepage der SPÖ Stadtorganisation Kufstein ist ein Diskussions- und Informationsmedium und will einen Beitrag zum freien politischen Diskurs und zu einer umfassenden und kritischen politischen Information der Öffentlichkeit leisten.Hier finden Sie regelmäßig aktualisierte Infomationen zur Stadtpolitik.

 

 

Neuigkeiten

 

Sehr schönes Fest, mit tollen Gästen. Danke an alle Helfer-innen, ohne Euch wäre es nicht möglich dieses Fest durchzuführen!   zu den Fotos
Am Mittwoch den 14.Februar trafen sich ganz traditionell Mitglieder und Freunde zum Aschermittwoch im Hotel Kufsteinerhof. Dieses Treffen stand unter dem Motto...
Personalengpässe bei der Pflege mit Folgen Wir haben die Pflicht für unsere ältere Generation ausreichend Plätze und Betreuung im Altersheim bzw....