Kinder- und Altersarmut

 

Die Kinder- und Altersarmut ist in unserer Gesellschaft mittlerweile fest verankert. Dies ist auch bei uns in Kufstein eine Tatsache, die meist im Verborgenen bleibt. Die Hemmschwelle ist meist zu hoch um Hilfe anzunehmen.
Die hohen Lebenshaltungskosten in unserem Gebiet sind hier ein großes Problem und werden sich auch immer weiter steigern. 
 
Alexander Gfäller- Einsank
Fraktionsobmann „Für Kufstein“-SPÖ/Parteifreie
 
Wenn das Geld nicht reicht, wird an allen Ecken gespart.
Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit wird beim heizen gespart, das heißt viele sitzen aus Kostengründen in einer kalten Wohnung.
Auch bei Lebensmitteln, Stromverbrauch usw. muss eingespart werden, einfach nur Grundbedürfnisse, die sich nicht jeder leisten kann.
Die hohen Wohnungspreise tun ihr Übriges dazu, auch wenn diese durch Zuschüsse unterstützt werden.
Die Armut betrifft weit mehr als man sich denk, da diese meist im Verborgenen bleibt.
Man ist steht’s bemüht unterstützend einzugreifen, aber dies ist oftmals nur ein Tropfen auf den heißen Stein.
Mir ist bewusst, dass Zuschüsse und Unterstützungen meist Landes- oder Bundesangelegenheiten sind, aber ich könnte mir durchaus mehr Engagement unserer Stadtgemeinde vorstellen.
Sozialmärkte und Essensausgaben sind gefragter denn je, das die Zahlen immer wieder untermauern.
Private Vereine und Unterstützer zeigen vor wie man unbürokratisch helfen kann. Warum auch nicht die Stadt Kufstein?
Wir könnten uns eine zweckgebundene Hilfe vorstellen, wie etwa einen Heizmittelscheck oder einen schulbezogenen Scheck für Kinder, vergleichbar mit den Taxigutscheinen.
Laufende Lebenshaltungskosten sind stetig steigend, da bleibt meist nichts mehr übrig.
Den Kindern werden die Zukunftschancen geraubt, dabei sollten für jedes Kind die gleichen Chancen bestehen, unabhängig von der Geldbörse und Herkunft der Eltern.
Immer mehr Menschen arbeiten Teilzeit, somit droht ihnen im Alter ein Leben unter der Armutsgrenze. Viele PensionistInnen werden gezwungen sein einer Nebenbeschäftigung nachzugehen, um sich ihren Lebensunterhalt leisten zu können.
 
Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website. Die Homepage der SPÖ Stadtorganisation Kufstein ist ein Diskussions- und Informationsmedium und will einen Beitrag zum freien politischen Diskurs und zu einer umfassenden und kritischen politischen Information der Öffentlichkeit leisten.Hier finden Sie regelmäßig aktualisierte Infomationen zur Stadtpolitik.

 

 

Neuigkeiten

 

Die Sommerpause ist vorbei, dies soll nicht bedeuten dass somit in den letzten Monaten nichts passiert ist, ganz im Gegenteil. Blockabfertigungen...
Die Schulstarthilfe für das Schuljahr 2019/20 in Höhe von € 150,- pro schulpflichtigen Kind kann bis 30.September 2019 beantragt werden...
  Die geplante Luftqualitätsmessung in Kufstein/Zell der Stadtgemeinde Kufstein brachte wieder Bewegung in das alte Thema Verkehrsbelastung in Kufstein. Es ist...